Vermessungsinstruktionen

Schweizer Meisterschaften

Dies ist eine provisorische Version!
Sobald die SM Ausschreibung und die Segelanweisung vorliegen, werden diese Instruktionen vervollständigt.

Alle Teilnehmer/Innen der Schweizer Meisterschaften unterliegen den gültigen nationalen und internationalen Vermessungsvorschriften. Das Ziel ist, gleiche Materialbedingungen für alle zu schaffen, wie sie von der Klasse vorgeschrieben sind.

Für die Teilnahme an der SM ist nur World Sailing registriertes Serienmaterial,  Ausgenommen von dieser Regel siehe SW-Rennreglement.

Schweizer Regattafahrer die Privatwerbung im Segel zeigen wollen, müssen dafür rechtzeitig eine kostenpflichtige
Werbebewilligung [52 KB] bei Swiss Sailing einholen.

Jede/r Teilnehmer/innen muss vor der SM via Google Formular
die ganze Surfausrüstung registrieren, welche er an der SM zu verwenden plant. Eintragungen sind maximal bis Ende der offiziellen Registration möglich (genaues Datum siehe SM Ausschreibung).

Der Vermesser prüft die Eintragungen auf Vollständigkeit und Fehler  und gibt dem Rider Vermessungsfreigabe sobald alles in Ordnung ist.
Wertungen können erst nach dieser Freigabe erfolgen. 

 

Auf ein Abstempeln des ganzen Materials vor den Wettfahrten wird verzichtet.
Bitte stell rechtzeitig sicher, dass deine Segel-Nr. regelkonform beidseitig im Segel angebracht ist. (Siehe Segel-Nr. Reglement)

Während des Anlasses wird der Vermesser Stichproben durchführen, Material markieren oder bei Protesten eine genauere Vermessungen durchführen. Rider die anderes Material fahren als registriert, werden der Jury gemeldet.

Muss nach einem Schaden an der Ausrüstung Material ersetzt werden, muss beides, das beschädigte und neue Material unaufgefordert vor der nächsten Wettfahrt dem Vermesser vorgeführt werden.


Für Swiss Sailing: Adrian Schenk, 7. Aug. 2021

 

Hier geht's zum Google Vermesser-Form. Was es dafür alles braucht:

  • Ausschreibung gelesen
  • Deine SM Einschreibung
  • Deine Materialliste
  • die letzten 4 Stellen der Seriennummer deiner Boards
  • deine Tel.-Nr. vorort
  • allfällige Werbebewilligung